Der Weg zur Traumfigur

Lesedauer: 3 Minuten

Die Wege zur individuellen Optimalfigur sind sehr verschieden. Während es dem einen reicht, etwas Speck zu verlieren, möchte der andere einen möglichst perfekten Körper mit einem ausgewogenen und schön anzuschauenden Muskelanteil. Das Ziel bestimmt den Weg – das gilt gerade beim Bodyforming durch Muskelaufbau auf eine beeindruckende Weise.

Dabei beginnt auch hier jeder noch so lange Weg mit dem ersten Schritt. Wichtige Wegmarken sind und bleiben die kleinen Fortschritte, die jedoch nur erkannt werden können, wenn das Gesamtziel auch realistisch bleibt. Daher ist es wichtig, sich auf dem Weg zur persönlichen Traumfigur auch solche Wegmarken zu setzen. Diese können beispielsweise in Umfängen des Bizeps oder in erreichten Wiederholungen einer bestimmten Übung gemessen werden. So kommen Sie Schritt für Schritt, Wegmarke für Wegmarke dem Ziel Ihres Weges zur Traumfigur auf eine Weise näher, die Sie selbst auch nachvollziehen können.

Noch angenehmer wird dieser Weg von der Zielbestimmung über die vielen Etappen bis zum Endpunkt, wenn Sie Gleichgesinnte an Ihrer Seite haben. Gemeinsam lassen sich die individuellen Vorstellungen ebenso gut entwickeln, wie einzelne Zielmarken und die ganz wichtige Zwischenkontrolle. Dabei reicht es manchmal schon, wenn Sie den Trainer im Fitnessstudio zu Ihrem persönlichen Wegbegleiter machen können.

Wichtig ist in jedem Fall, dass Sie Ihren ganz eigenen Weg zur Traumfigur mit vielen kleinen Zielmarken fest abgesteckt haben und eventuell auch die eine oder andere Gabelung eingebaut haben. Solche Weggabelungen in dieselbe Richtung erlauben es, auch einen abweichenden Weg zu beschreiten, der dennoch zum gleichen Ziel führt. Damit schaffen Sie sich keine Hintertürchen, sondern hilfreiche Varianten, wenn der gerade Weg zur Traumfigur aus verschiedenen Gründen nicht umstandslos beschritten werden kann.

Ebenso wichtig, wie die genaue Wegplanung mit manchmal auftauchenden Umwegen ist auch die Planung des richtigen Zeitfensters. Wer seine individuelle Optimalfigur mit einem gezielten Muskelaufbau erreichen möchte, wird dies nicht von Heute auf Morgen schaffen können. Planen Sie für Ihren Weg zur Traumfigur ausreichend Zeit ein. Immer hilfreich ist dabei auch das Setzen zeitlicher Eckpunkte. So eignen sich Geburtstage, Feiertage oder auch der Jahreswechsel immer sehr gut, um bestimmte Wegmarken auf dem Weg zum Ziel auch in einen zeitlichen Rahmen zu packen.

Jedes einzelne Ergebnis braucht dabei ein bestimmtes Maß an Zeit. Halten Sie diesen Zeitrahmen nicht zu eng, sondern lassen Sie sich immer auch angemessene Spielräume. Wer in zwei Tagen heiratet, wird diesen Höhepunkt wohl eher weniger als zeitliches Fenster für nachhaltige körperliche Veränderungen einplanen können. Wer aber in zwei Monaten wieder in den Bikini vom Vorjahr passen und dabei auch noch gut aussehen möchte, hat ein Ziel, das sich möglicherweise in der geplanten Zeit auch erreichen lässt.

Zum Faktum Zeit muss hier aber auch gesagt werden, dass die Traumfigur ein anstrebenswertes Ziel ist, dass jeden Menschen für das gesamte Leben begleiten soll. Daher reicht es nicht, sich nur einmal auch zeitlich auf die individuelle Optimalfigur zu konzentrieren. Ihr Wunsch nach einem möglichst perfekten Körper begleitet Sie ein ganzes Leben lang und so werden Sie auch über diesen Zeitraum hinweg immer wieder Zeit für diesen Wunsch einplanen müssen. Das ist allerdings nicht schlimm, da sich auch Ihre Ziele über das gesamte Leben hinweg immer wieder verändern werden.