Alles was Sie über SARMs wissen müssen

Lesedauer: 3 Minuten

Was sind SARMs?

SARMs ist eine Abkürzung, d. h selektiver Androgen Rezeptor-Modulatoren, die das Muskelwachstum und den Fettabbau erhöhen.
Sie sind chemisch anabole Steroide mit geringen androgenen Eigenschaften ähnlich. SARMs enthalten Androgen, Hormone, die als Liganden fungieren, die an zelluläre Androgen Rezeptoren anknüpfen.
Die Androgen Rezeptoren sind in einen zusammengesetzten Signaltransduktion Kanal integriert, der letztendlich zu einer stärkeren Expression bestimmter Gene führt. Diese Verbindung zu den Androgen Rezeptoren bewirkt, dass alle Prohormone und Steroide ihre Muskelwachstumseigenschaften verleihen.
Wir können einfach sagen, dass es für jeden Fitness-Enthusiasten eine große Hilfe sein kann. Es ist eigentlich ein großartiges Werkzeug für Bodybuilding und auch ein kurzer Weg. Grundsätzlich bieten alle anabolen Steroide und Pro-Hormone durch diese Bindung an den Androgen Rezeptor ihre muskelaufbauenden Eigenschaften. Diese Supplemente bieten die Vorteile traditioneller anaboler Androgener Steroide wie Testosteron (einschließlich erhöhter Muskelmasse, Fettabbau und Knochendichte), was jedoch eine viel geringere Tendenz zur Erzeugung unerwünschter Nebenwirkungen mit Steroiden bietet. So können alle Fitness-Enthusiasten auf kurze Art und Weise ihren Körper ohne Wirkung aufbauen. Vor diesem Hintergrund stellen sie eine neue, einzigartige Substanzklasse dar, die derzeit von einer Reihe von Pharmaunternehmen untersucht und entwickelt wird.

Nutzen und Vorteile von SARMs

  • Hilft, Fett im Körper zu reduzieren.
  • Erhöhen Sie die Dichte menschlicher Knochen.
  • Es beschleunigt die Genesung von Verletzungen.
  • Verbessert die Kraft.
  • Für eine schnelle Muskelentwicklung.
  • Es verhindert Muskelverlust.
  • Es wird angenommen, dass diese Supplemente die Vorteile von anabolen Nahrungsergänzungen nutzen können, während sie gleichzeitig die Nebenwirkungen von Steroiden reduzieren und Muskeln aufbauen.
  • Es verringert das Risiko von Prostata-Syndromen bei Männern.
  • Es ist nicht toxisch und hat daher keine Nebenwirkungen auf die Leber.
  • SARMs sind jetzt die beliebtesten Steroide für Bodybuilder.
  • In den 40er Jahren wurden sie zur Behandlung verschiedener Krankheiten wie Krebs, Osteoporose, Hypogonadismus und anderen Knochen- und Muskelerkrankungen eingesetzt.

Verwaltung von SARMs

SARMs können auf zwei Arten verabreicht werden, nämlich oral und durch Injektion. Darüber hinaus soll es dosisabhängige Verbesserungen der Knochendichte und der motorisierten Stärke bewirken, abgesehen von der Möglichkeit, Körperfett zu reduzieren und die Muskelmasse zu erhöhen. SARMs sind mit den gleichen Rezeptoren verbunden, die alte Steroide wie Dianabol und Testosteron verbinden würden, jedoch ohne die Nachteile und Nebenwirkungen herkömmlicher Steroide und Prohormone. Dies ist ein Neuanfang in der Weiterentwicklung der Muskelpharmakologie, da die Produkte die Muskelmasse verbessern kann, während Sie Körperfett reduzieren und die sportliche Leistung über Ihre Vorstellungskraft hinaus steigern. Daher ist Bodybuilding jetzt einfach für diejenigen, die es wollen.

Fazit

Vor Kurzem entdeckten SARMs, Forscher und Anwender haben nachgesagt, eine bessere Alternative zu Steroiden zu sein, da der Anwendung nur geringe oder keine Nebenwirkungen zugefügt werden. Die meisten Produkte werden durch Abkürzungen wie Ligandrol – LGD 4033, Ostarine – MK 2866, Andarin – S4, Ibutamoren – MK 677 und mehr benannt. Wenn Sie eine schnelle Entwicklung Ihrer Muskeln mit geringem Infektionsrisiko wünschen, empfehlen wir SARMs, die sich als wirksam und effektiv erwiesen haben, um Ihre muskulären Bedürfnisse zu erfüllen.